Angebote zu "Wohnen" (22 Treffer)

Kategorien

Shops

Goldwein, Alexander: Geld verdienen mit Wohnimm...
57,39 € *
ggf. zzgl. Versand

Erscheinungsdatum: 04.02.2020, Medium: Buch, Einband: Gebunden, Titel: Geld verdienen mit Wohnimmobilien, Titelzusatz: Erfolg als privater Immobilieninvestor, Autor: Goldwein, Alexander, Verlag: M&E Books Verlag, Sprache: Deutsch, Schlagworte: Wohnen und Wohneigentum: Kauf // Verkauf und rechtliche Aspekte, Rubrik: Wirtschaft // Wirtschaftsratgeber, Seiten: 292, Informationen: HC gerader Rücken kaschiert, Gewicht: 579 gr, Verkäufer: averdo

Anbieter: averdo
Stand: 28.09.2020
Zum Angebot
Goldwein, Alexander: Geld verdienen mit Wohnimm...
56,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Erscheinungsdatum: 04.02.2020, Medium: Buch, Einband: Gebunden, Titel: Geld verdienen mit Wohnimmobilien, Titelzusatz: Erfolg als privater Immobilieninvestor, Autor: Goldwein, Alexander, Verlag: M&E Books Verlag, Sprache: Deutsch, Schlagworte: Wohnen und Wohneigentum: Kauf // Verkauf und rechtliche Aspekte, Rubrik: Wirtschaft // Wirtschaftsratgeber, Seiten: 292, Informationen: HC gerader Rücken kaschiert, Gewicht: 593 gr, Verkäufer: averdo

Anbieter: averdo
Stand: 28.09.2020
Zum Angebot
Wohnen und Immobilienmarkt 2030. Veränderte Anf...
44,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Wohnen und Immobilienmarkt 2030. Veränderte Anforderungen an Wohnimmobilien ab 44.99 € als Taschenbuch: 1. Auflage. Aus dem Bereich: Bücher, Wissenschaft, Technik,

Anbieter: hugendubel
Stand: 28.09.2020
Zum Angebot
Wohnen und Immobilienmarkt 2030 - Veränderte An...
34,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Wohnen und Immobilienmarkt 2030 - Veränderte Anforderungen an Wohnimmobilien ab 34.99 € als epub eBook: 1. Auflage. Aus dem Bereich: eBooks, Sachthemen & Ratgeber, Technik,

Anbieter: hugendubel
Stand: 28.09.2020
Zum Angebot
Wohnkonzerne einteignen!
14,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Wer die Veränderungen des Immobilienmarktes verstehen will, darf von der Finanzialisierung der letzten Jahrzehnte nicht schweigen. Philipp P. Metzger analysiert die Entwicklung des deutschen Immobilienmarktes und den Aufstieg der Wohnimmobilien-AGs, allen voran Deutsche Wohnen und Vonovia. Getrieben vom neoliberalen Irrglauben, dass der Markt alles regeln könne, wurde der soziale Wohnungsbau privatisiert und der Neubau eingestellt. Die ehemals öffentlichen Wohnungsgesellschaften wurden billig an Finanzakteure verscherbelt, gleichzeitig wurde unter dem Druck von Lobbyisten der Finanzmarkt liberalisiert.Für die MieterInnen bedeutete diese Entwicklung explodierende Mieten, Wohnungsnot und Verdrängung. Darüber hinaus sind die neuen Wohnkonzerne auch gewerkschaftsfeindlich und begehen Tarifflucht. Aber die unkontrollierten Auswüchse der Spekulation am Wohnungsmarkt treffen vermehrt auf Widerstand. Überall im Bundesgebiet entstehen MieterInneninitiativen und Kampagnen. Selbst die Forderung nach Enteignung der großen Wohnkonzerne findet in breiten Teilen der Gesellschaft inzwischen Gehör. Metzger zeigt, warum die Misere am Wohnungsmarkt kein Zufall ist, sondern eine bewusste politische Entscheidung war - und in welche Richtung eine andere, demokratische und soziale Wohnpolitik gehen müsste.

Anbieter: buecher
Stand: 28.09.2020
Zum Angebot
Wohnkonzerne einteignen!
14,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Wer die Veränderungen des Immobilienmarktes verstehen will, darf von der Finanzialisierung der letzten Jahrzehnte nicht schweigen. Philipp P. Metzger analysiert die Entwicklung des deutschen Immobilienmarktes und den Aufstieg der Wohnimmobilien-AGs, allen voran Deutsche Wohnen und Vonovia. Getrieben vom neoliberalen Irrglauben, dass der Markt alles regeln könne, wurde der soziale Wohnungsbau privatisiert und der Neubau eingestellt. Die ehemals öffentlichen Wohnungsgesellschaften wurden billig an Finanzakteure verscherbelt, gleichzeitig wurde unter dem Druck von Lobbyisten der Finanzmarkt liberalisiert.Für die MieterInnen bedeutete diese Entwicklung explodierende Mieten, Wohnungsnot und Verdrängung. Darüber hinaus sind die neuen Wohnkonzerne auch gewerkschaftsfeindlich und begehen Tarifflucht. Aber die unkontrollierten Auswüchse der Spekulation am Wohnungsmarkt treffen vermehrt auf Widerstand. Überall im Bundesgebiet entstehen MieterInneninitiativen und Kampagnen. Selbst die Forderung nach Enteignung der großen Wohnkonzerne findet in breiten Teilen der Gesellschaft inzwischen Gehör. Metzger zeigt, warum die Misere am Wohnungsmarkt kein Zufall ist, sondern eine bewusste politische Entscheidung war - und in welche Richtung eine andere, demokratische und soziale Wohnpolitik gehen müsste.

Anbieter: buecher
Stand: 28.09.2020
Zum Angebot
Wohnen und Immobilienmarkt 2030. Veränderte Anf...
44,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Wohnen und Immobilienmarkt 2030. Veränderte Anforderungen an Wohnimmobilien ab 44.99 EURO 1. Auflage

Anbieter: ebook.de
Stand: 28.09.2020
Zum Angebot
Wohnen und Immobilienmarkt 2030 - Veränderte An...
34,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Wohnen und Immobilienmarkt 2030 - Veränderte Anforderungen an Wohnimmobilien ab 34.99 EURO 1. Auflage

Anbieter: ebook.de
Stand: 28.09.2020
Zum Angebot
Die nachhaltige Miete am Wohnungsmarkt: Auswirk...
24,98 € *
ggf. zzgl. Versand

Die Nachfrage nach Wohnimmobilien ist in den letzten Jahren immens angestiegen. Aufgrund der außergewöhnlichen Lage auf den Finanzmärkten suchen Investoren nach geeigneten Assets für ihre Geldanlage. Die hohe Nachfrage bedingt eine Angebotsverknappung, da neues Angebot nicht so schnell geschafft werden kann. Die Folge sind erhebliche Preisanstiege für den Erwerb von Immobilien. Dies hat zur Folge, dass auch die Mieten im Segment "Wohnen" steigen und mittlerweile vielerorts auf einem Rekordhoch liegen.Der Mietzins spielt bei der Wertermittlung von Immobilien eine erhebliche Rolle. Aufgrund der langfristigen Ausrichtung der deutschen Bewertungsverfahren spricht man bei der hiesigen Bewertung von Immobilien von der "nachhaltigen Miete". Doch was genau hat man unter "nachhaltiger Miete" zu verstehen? Und ist die abgeleitete Begriffsdefinition auf die Wertermittlung von Immobilien überhaupt zutreffend? Und wie genau ist es nach den momentan genutzten Verfahren möglich heute eine nachhaltige Miete für die nächsten 50 Jahre festzustellen? Wie werden Phasen beurteilt, die die Gefahr einer Preisblasenbildung bergen? Und wie können volatile Schwankungen in die Ermittlung mit einbezogen werden?Die vorliegende Arbeit setzt sich mit diesen Fragestellungen auseinander. Es wird versucht, eine Ermittlungsmethodik mithilfe von Mietbandbreiten für die Ermittlung der nachhaltigen Miete am Wohnungsmarkt zu erarbeiten. Außerdem sollen "worst-case" und "best-case"-Werte mit einbezogen werden, um das Chancen-Risiko-Profil einer zu bewertenden Wohnimmobilie darzustellen.Es wird sich zeigen, dass aufgrund der Heterogenität der Immobilie und einer nicht absoluten Markttransparenz ein Risiko zur Unschärfe in der Ertragswertermittlung besteht. Eine Genauigkeit der festgestellten nachhaltigen Miete mithilfe von gängigen Verfahren wird somit nur vorgetäuscht.

Anbieter: Dodax
Stand: 28.09.2020
Zum Angebot